Technische Federn: neu interpretiert

Redaktioneller Beitrag zur Linearfeder. Die Alternative zu Tellerfedern und Schraubenfedern

Wie entwickelt man eine flexibel gestaltbare Feder, die exakte Federsteifigkeiten für unterschiedlichste Anwendungsfälle bietet? Was bedeutet genetische Optimierung für die Bauteilentwicklung der Zukunft? In Welchen Anwendungen kann die Linearfeder bekannte Druckfedern ersetzen? Welche neuen Möglichkeiten und Potentiale bietet diese Feder für die Konstruktion? Diese und weitere Fragen klärt Christoph Hasenstab im unten angefügten Beitrag. Sollten Sie darüberhinaus noch weitere Fragen zu diesem Thema haben oder wir Ihr Interesse an Linearfedern geweckt haben, zögern Sie nicht uns anzusprechen. Wir stehen Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Lesen Sie hier mehr zu den Hintergründen der Linearfeder
Redaktioneller Beitrag zur Linearfeder als Alternative zu Tellerfedern. Konstruktionspraxis ID: 44152545 / Konstruktionsbauteile

Gehärtete Spezialfeder: Hohe Federsteifigkeit, geringe Bauhöhe und wesentlich widerstandsfähiger als Tellerfedern
Gehärtete Spezialfeder: Hohe Federsteifigkeit, geringe Bauhöhe und wesentlich widerstandsfähiger als Tellerfedern